Karriereportal

Bezirksregierung Detmold

Duales Studium im Vermessungswesen (Studiengang „Geoinformatik“ oder „Vermessung“ – B.Eng.)

Bild Vermessung

Duales Studium im Vermessungswesen (Studiengang „Geoinformatik“ oder „Vermessung“ – B.Eng.)

Studieren mit gleichzeitigem sicheren Einkommen und praktisch-technische Berufsausbildung in der vorlesungsfreien Zeit - das ist es u.a., was ein Duales Studium im Vermessungswesen so attraktiv macht.

Gute Karten für Deinen Karrierestart!


Wenn Ingenieurinnen oder Ingenieure im Vermessungswesen auf Karten schauen, sehen sie vermutlich mehr als andere. Denn sie gehen tagtäglich mit Grenzverläufen, Liegenschaften, Flurstücken, Bebauungen, Siedlungsstrukturen, Trassenführungen, Geländetopographien, Höhenunterschieden und Gewässerverläufen um. Sie haben das Ganze im Blick und wissen, wie man die Daten kombiniert, interpretiert und wichtige Schlüsse daraus ziehen kann.
Zusammen mit Deinem Team führst Du die Vermessungen verantwortlich durch, berechnest die Ergebnisse und überträgst sie mittels Software in Karten und Planungsunterlagen. Aber das ist nur ein Teil des benötigten Fachwissens. Du musst Dich ebenso gut in rechtlichen Fragen und in der Verwaltungsarbeit auskennen. Neben den praktischen vermessungstechnischen Tätigkeiten erwarten Dich interessante Aufgaben in den Bereichen der ländlichen Neuordnung oder in der Kommunalaufsicht im Bereich Katasterwesen. Du wirkst bei Fachplanungen sowie der Landesentwicklungsplanung mit und berätst die Kommunen und Vorhabenträger bei raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen.

Das sind Deine Aufgaben

  • Verantwortliche Durchführung von Vermessungen im Außendienst
  • Auswertung der erhobenen Daten und Durchführung von Berechnungen
  • Übertragung von gewonnenen Daten in Karten und Planungsunterlagen
  • Fortführung des Liegenschaftskatasters
  • Eigenständige Bearbeitung von Bodenordnungsverfahren
  • Verwaltungsarbeit in der Kommunalaufsicht im Bereich Katasterwesen

So läuft die Ausbildung ab

Der Mix macht es


Bereits vor dem Beginn des dualen Studiums absolvierst Du ein vierwöchiges, vermessungstechnisches Pflichtpraktikum in der Bezirksregierung Detmold und erhältst so verschiedene Einblicke in den Arbeitsalltag.  
Mit Beginn des Studiums bist Du schon Beamtin oder Beamter auf Widerruf, wenn Du die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllst.


Beamtenrechtliche Voraussetzungen sind:

 

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates
  • gesundheitliche Eignung, diese wird durch eine amtsärztliche Untersuchung festgestellt.
  • Führungszeugnis (ohne Eintrag)
  • zum Ende des dualen Studiums darfst Du noch keine 42 Jahre alt sein.

So setzt sich Dein Studium zusammen:

 

  • 6 Studiensemester an der Hochschule Bochum + 1 Semester Praxisphase & Bachelorarbeit in der Bezirksregierung Detmold + anschließende Laufbahnprüfung
  • In den vorlesungsfreien Zeiten: verschiedene Lehrgänge und Ausbildungsabschnitte in den Dezernaten 31 (Kommunalaufsicht, Katasterwesen) & 33 (Ländliche Entwicklung, Bodenordnung) der Bezirksregierung Detmold sowie weiteren Katasterbehörden in der Umgebung und bei Geobasis NRW in Köln

Vor Studienbeginn musst Du Dich entscheiden, ob Du den Studiengang Geoinformatik oder Vermessung absolvieren möchtest.
Während der Studiengang Geoinformatik mehr IT- und datenverarbeitungstechnische Bezüge, zum Beispiel in den Modulgruppen Software-Engineering und Geodatenmanagement aufweist, konzentriert sich der Studiengang Vermessung, beispielsweise mit den Modulgruppen Ingenieur- und Landvermessung oder optische 3D Messtechnik, mehr auf praktische Messverfahren.
Gemeinsamkeiten der beiden Studiengänge findest Du allerdings sowohl bei fachwissenschaftlichen Inhalten wie Mathematik oder Physik als auch bei übergreifenden Kompetenzgebieten wie Englisch, Recht & Verwaltung oder Projektmanagement, BWL, Technikfolgenabschätzung. Zudem sind in beiden Studiengängen auch die Grundlagenmodule des jeweils anderen Studiengangs enthalten.
Weitere Informationen zu den Studieninhalten und weitere Details zum Studienverlauf findest Du auf der Homepage der Hochschule Bochum.

In den praktischen Ausbildungsabschnitten wirst Du in den Fachgebieten Katasterwesen, Ländliche Entwicklung, Bodenordnung, Flurbereinigung, Landvermessung und Raumplanung ausgebildet. Gemeinsam mit einer Ausbilderin/ einem Ausbilder lernst Du, Deine im Studium erworbenen Kenntnisse anzuwenden, u.a. durch praktische Vermessungsarbeiten, Auswerten von Daten, Überführung in Kartenmaterial sowie rechtskonforme Dokumentation von Ergebnissen und Führung von Schriftverkehr.

 

Das verdienst Du in der Ausbildung

Die gute Nachricht: Statt Studiengebühren zu zahlen, erhältst Du ein festes Gehalt! Die monatlichen Anwärterbezüge zum Eingangsamt A 10 betragen derzeit 1.405,68 EUR brutto, *zzgl. eines Anwärtersonderzuschlags in Höhe von 70 %, also insgesamt 2.389,65 EUR brutto. Hinzu kommen ggfs. weitere Sonderzuschläge, die je nach Familienstand variieren können.


Die Besoldung nach der Ausbildung nach Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgt im Eingangsamt A 10. Die aktuellen Besoldungstabellen findest Du beim Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW.

 

Das solltest Du mitbringen

  • Naturwissenschaftliches und technisches Interesse
  • Mathematisches und geographisches Verständnis
  • nteresse an Kartenmaterial & digitaler Verarbeitung von Geodaten
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Interesse an sich ständig weiterentwickelnden Systemen und Techniken
  • Führerschein Klasse B (Nachweis erforderlich)
  • Interesse an einer Kombination zwischen Außen- und Innendienst
  • Persönliche und gesundheitliche Eignung

Bewerben

Interesse an einem dualen Studium im Vermessungswesen?

Dann bewirb Dich per E-Mail auf aktuell ausgeschriebene Stellen:

ausbildung [at] bezreg-detmold.nrw.de

 

Noch Fragen?

Dann rufe einfach an oder schicke uns eine E-Mail.

Bewerbungshotline: 05231 / 71-1087

ausbildung [at] bezreg-detmold.nrw.de (E-Mail an das Ausbildungsteam)

Nähere Informationen zu den Studieninhalten und zum genauen Studienverlauf findest du unter: www.hochschule-bochum.de  
Weitere Informationen findest Du auch unter: www.geodäsie.nrw