Vermessungswesen Vorschau

Ingenieur/in oder Naturwissenschaftler/in als Beamter/ Beamtin im Vermessungswesen

Für Planungen und Baumaßnahmen, Infrastrukturprojekte, Natur- und Umweltschutz, Bewertungen von Grundstücken usw. werden u.a. verlässliche Karten und Pläne benötigt. Als Ingenieur/in im Vermessungswesen sind Sie verantwortlich an deren Erstellung und rechtskonformen Verwendung beteiligt.

Gute Karten für Ihre Karriere

Wenn Ingenieurinnen oder Ingenieure im Vermessungswesen auf Karten schauen, sehen sie vermutlich mehr als andere. Denn sie gehen tagtäglich mit Grenzverläufen, Liegenschaften, Flurstücken, Bebauungen, Siedlungsstrukturen, Trassenführungen, Geländetopographien, Höhenunterschieden und Gewässerverläufen um. Sie haben das Ganze im Blick und wissen, wie man die Daten kombiniert, interpretiert und wichtige Schlüsse daraus ziehen kann.

Zusammen mit Ihrem Team führen Sie die Vermessungen verantwortlich durch, berechnen die Ergebnisse und übertragen sie mittels Software in Karten und Planungsunterlagen. Aber das ist nur ein Teil des benötigten Fachwissens. Sie müssen sich ebenso gut in rechtlichen Fragen und in der Verwaltungsarbeit auskennen. Neben den praktischen vermessungstechnischen Tätigkeiten erwarten Sie interessante Aufgaben in den Bereichen der ländlichen Neuordnung oder in der Kommunalaufsicht im Bereich Katasterwesen. Sie wirken bei Fachplanungen sowie der Landesentwicklungsplanung mit und beraten die Kommunen und Vorhabenträger bei raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen.

Ganz schön spannend, was für Informationen man alles in Kartenmaterial für die verschiedensten Zwecke verpacken und wieder herauslesen kann.
Anna, seit 12 Monaten in der Ausbildung
Miniaturbild

Das sind Ihre Aufgaben

  • Verantwortliche Durchführung von Vermessungen im Außendienst
  • Auswertung der erhobenen Daten und Durchführung von Berechnungen
  • Übertragung von gewonnenen Daten in Karten und Planungsunterlagen
  • Fortführung des Liegenschaftskatasters
  • Eigenständige Bearbeitung von Bodenordnungsverfahren
  • Verwaltungsarbeit in der Kommunalaufsicht im Bereich Katasterwesen

So läuft die Ausbildung ab

Zielgerichtetes Lernen

Direkt zum Beginn des Vorbereitungsdienstes werden Sie, sofern Sie die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen.

Bei der Ausbildung zum/r Ingenieur/in im Vermessungswesen werden die theoretischen Abschnitte an verschiedenen Bildungseinrichtungen des Landes NRW vermittelt - aktuell am Bergischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Wuppertal. Das Institut führt als Bestandteil des Vorbereitungsdienstes u. a. einen Einführungs- und einen Abschlusslehrgang durch. Gelehrt werden zum Beispiel Verwaltungsrecht, Dienstrecht, Planungsrecht, Vermessungs- bzw. Katasterrecht und Flurbereinigungsrecht, aber auch der Umgang mit dem Bürger.

Die praktischen Abschnitte der 18-monatigen Ausbildung absolvieren Sie bei einer Katasterverwaltung, einer städtischen Vermessungsverwaltung, bei der Geobasis NRW in Köln, einem Grundbuchamt und in der Bezirksregierung Detmold in den Dezernaten 31 und 33 (Ländliche Entwicklung, Bodenordnung). Hier durchlaufen Sie die Bereiche Katasterwesen, Ländliche Entwicklung, Bodenordnung, Flurbereinigung, Landvermessung und Raumplanung.

Das verdienen Sie in der Ausbildung

Die monatlichen Anwärterbezüge zum Eingangsamt A 10 betragen derzeit 1.355,68 EUR brutto, ggfs. zzgl. Sonderzuschlägen, die je nach Familienstand variieren können. Die Besoldung nach der Ausbildung nach Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgt im Eingangsamt A 10. Die aktuelle Besoldungstabelle finden Sie beim Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW.

VOIA Säulen

 (* inkl. Anwärtersonderzuschlag)

Das sollten Sie mitbringen

  • Naturwissenschaftliches und technisches Interesse
  • Mathematisches und geographisches Verständnis
  • Generelles Interesse an Kartenmaterial
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Interesse an sich ständig weiterentwickelnden Systemen und Techniken
  • Führerschein Klasse B
  • Interesse an einer Kombination zwischen Außen- und Innendienst
  • Persönliche und gesundheitliche Eignung

Bewerben

Sie sind Ingenieur/in oder Naturwissenschaftler/in und haben Interesse an einer Ausbildung im Vermessungswesen?

Dann bewerben Sie sich per E-Mail auf aktuell ausgeschriebene Stellen:

ausbildung@bezreg-detmold.nrw.de

 

Noch Fragen?

Dann rufen Sie einfach an oder schicken uns eine E-Mail.

Ausbildungsteam: 05231 / 71 - 1087

E-Mail an das Ausbildungsteam